Seite wählen

Vielen Käufern bei Amazon ist inzwischen klar, dass man sich auf die Amazon-Bewertungen nicht uneingeschränkt verlassen kann.

Aber wie erkennt man Fake-Reviews?

Wer online kauft, hat keine Chance, die Produkte vor dem Kauf auszuprobieren.
Daher verlassen sich viele auf die Bewertungen von anderen Kunden. Allerdings ist es inzwischen kein großes Geheimnis mehr, dass viele dieser Bewertungen gefälscht sind.

Aber wie kann man diese falschen Bewertungen enttarnen um eine optimale Kaufentscheidung zu treffen?

Hier einige Tipps:

Es gibt unterschiedliche Faktoren, die nahelegen, dass eine Amazon-Bewertung gefälscht ist. Treffen mehrere davon zu, sollten Sie misstrauisch sein.

  • Länge der Texte:
    Internetnutzer sind normalerweise eher faul. Weder lesen sie gerne lange Texte, noch sind sie bereit, lange Texte zu schreiben. Die einzige Ausnahme dabei sind enttäuschte Käufer, die sich ihren Frust über ein Produkt oder einen Verkäufer von der Seele schreiben wollen. Die investieren auch mal etwas mehr Zeit.
    Sollten Sie also auf eine sehr positive und auffällig detaillierte Bewertung stoßen, kann es sein, dass diese Bewertung gekauft wurde oder ein Fake vom Verkäufer ist.
  • Werbe-Jargon:
    Klingt die Bewertung wie eine Werbeanzeige, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie nicht echt ist. Echte Käufer schreiben nur sehr selten in schwärmerischer und bildreicher Sprache, da sie das Produkt ja nicht  verkaufen wollen. Auch die vollständige Nennung des Produktnamens anstelle von verallgemeinernderen Begriffen wie „die Bohrmaschine“ oder „der Dampfgarer“ sind verdächtig.
  • Verifizierte Käufe:
    Eine Produktbewertung ist nur dann seriös und hilfreich, wenn man sicher sein kann, dass der Bewertende das Produkt auch tatsächlich bei Amazon gekauft hat.
    Die Bemerkung „verifizierter Kauf“ in den Amazon-Bewertungen bedeutet, dass dies auch der Fall ist. Wenn jemand dafür bezahlt wird, eine Fake-Review zu schreiben, wird er in den seltensten Fällen das Produkt zuvor erwerben.
  • Altbekannte Phrasen bei Google gegenchecken:
    Wenn Ihnen einige Formulierungen einer Bewertung seltsam erscheinen, einfach mal danach bei Google suchen. So können Sie erkennen, ob die gleichen Formulierungen eventuell schon bei anderen Produktbewertungen aufgetreten sind.
  • Aus dem Nähkästchen geplaudert:
    Echte Käufer, die ein Produkt bewerten, beschränken sich im Normalfall auf Fakten und halten sich kurz.
    Wenn nun jemand davon schreibt, wie einfach die kleine Tochter mit dem Produkt zurecht kommt, oder wie zufrieden die Großmutter damit ist, ist vermutlich etwas faul.
    Hier will jemand um jeden Preis Glaubwürdigkeit vortäuschen.
  • Erste Bewertungen gleich bei Markteinführung:
    Bekommt ein Artikel schon am Tag seiner Veröffentlichung bei Amazon massenweise positive Bewertungen, ist das mehr als auffällig. Denn zwischen Bestellung, Versand, Erhalt und Ausprobieren liegen im Normalfall doch einige Tage. Hier wird offensichtlich versucht, ein neues Produkt mit unlauteren Mitteln zu pushen.
  • Weitere Bewertungen anderer Produkte durch den gleichen User:
    Wer sich unsicher ist, wie vertrauenswürdig die Bewertung eines Users ist, kann einfach einen Blick auf weitere Rezensionen des Users werfen. Bewertet er häufig die gleiche Produktart (wer kauft denn schon zehn Stereoanlagen) oder verteilt er durchweg 5-Sterne-Bewertungen? Aktive Bewerter sind zwar keine Seltenheit, aber eine Vielfalt an bewerteten Produkten und in der Tendenz der Bewertungen zeugt eher von echten Reviews. Einheitsbrei sollte misstrauisch machen.
  • Verschaffen Sie sich eine Gesamtübersicht der Bewertungen:
    Lesen Sie nicht nur die positiven Kommentare mit Top-Bewertungen, sondern auch die durchschnittlichen und negativen. Hilfreich können hier auch Kommentare auf anderen Internet-Portalen und Produkttests wie bei Stiftung Warentest sein.

Review Meta – Das Online-Tool zum Erkennen von Fake-Reviews:

Wer trotz aller oben genannter Punkte nicht ganz sicher ist, ob die Bewertungen eines Produktes echt sind, der kann auf das Online-Tool Review Meta zurückgreifen. Es filtert sowohl gefälschte Bewertungen als auch Bewertungen von Kunden heraus, die das Produkt nicht gekauft haben.

Review Meta filtert Fake-Reviews heraus und zeigt einen bereinigten Durchschnitt der Bewertungen an. (Screenshot: Review Meta)

Kopieren Sie einfach den Link des Amazon-Produktes, dessen Bewertungen Sie überprüfen möchten in das entsprechende Eingabefeld bei Review Meta, und Sie erhalten nach einem kurzen Check detaillierte Informationen zu den Bewertungen.

Ein kleines Beispiel von einem Schneidebrett, dass ich kurzzeitig erwogen habe zu bestellen:

So sah das Ganze bei Amazon aus. 1250 Bewertungen.Bei Review Meta macht das gleiche Produkt einen nicht mehr ganz so guten Eindruck:

Sie sehen, es lohnt sich im Zweifel einen genaueren Blick auf die Bewertungen zu werfen. Im oben genannten Beispiel wurden 77% der Bewertungen als potenziell unecht enttarnt.

Es wird Sie nicht überraschen, dass ich das Produkt nicht gekauft habe.